Für ein kostenloses Beratungsgespräch: 0221 298 012 63 info@njoy‑online‑marketing.de
  • Kostenlose Webinar-Teilnahme
  • Renommierte & ausgezeichnete Agentur
  • Umfangreiches Fachwissen & Experten-Tipps
Für ein kostenloses Beratungsgespräch: 0221 298 012 63 info@njoy‑online‑marketing.de
  • Kostenlose Webinar-Teilnahme
  • Renommierte & ausgezeichnete Agentur
  • Umfangreiches Fachwissen & Experten-Tipps

Influencer

Der Begriff Influencer stammt ab von dem englischen Verb „influence“, was übersetzt beeinflussen bedeutet. Eine ganz klare Definition gibt es aufgrund der Vielfältigkeit von Social Media nicht, dennoch werden sie folgend beschrieben:

Influencer sind gut vernetzte Meinungsbildner und Multiplikatoren und stehen für ihre Inhalte, Kommunikation, Wissen und Reichweite. Sie stehen aber nicht für ein bestimmtes Content-Format oder -Medium. Sie besitzen eine hohe digitale Kompetenz und Aktivität in den sozialen Netzwerken und bedienen häufig mehrere Kanäle.

Influencer – wer sind sie?

Influencer gelten als Menschen mit einem überdurchschnittlichen Mitteilungs- und Informationsdrang. Sie nutzen dabei das Internet als Informationsquelle und als ihr Kommunikationsmittel. Dabei legen sie ihren Fokus besonders auf aktuelle Geschehnisse, wie neuen Trends, Technologien und Produkten. Mit all diesen Informationen produzieren sie fast täglich Content und interagieren regelmäßig mit ihren Followern.

Von einem durchschnittlichen Menschen hebt sie ihr hoher Bekanntheitsgrad und ihre einflussreiche Präsenz ab. Damit besitzen sie einen großen Einfluss auf die Meinung und Konsumgewohnheiten ihres Netzwerks. Ihre besondere Position müssen sie sich meistens nahezu täglich erhalten, denn ihr Erfolg ist abhängig von der Meinung der Öffentlichkeit und ihrer Sichtbarkeit. Ihre unbewusste oder bewusste Multiplikatoren-Funktion erhalten sie durch ihre Reichweite und den viralen Effekt der Informationsweiterleitung innerhalb von Communitys.

Typische Merkmale von Influencern

Influencer der Waren online bewirbt.
  • Hohes Ansehen bei den Followern
  • Übermitteln Informationen und Meinungen
  • Vertreten eine Zielgruppe
  • Verbreiten Werbeinformationen
  • Hohe Glaubwürdigkeit
  • Hohe Aktivität in sozialen Medien
  • Viele Follower, Likes, Shares, Abonnenten, Downloads etc.
  • Fokussieren sich häufig auf ein oder zwei bestimmte Themenfelder

Die Meinungsführer können sich hinsichtlich ihrer Präsentation und ihren Beweggründen stark unterscheiden. So gibt es Influencer, die bereits Experten in ihrem Themengebiet sind und zum Beispiel durch das Teilen ihres Berufs oder Hobbys erfolgreich wurden. Andere wiederum tendieren zur Selbstinszenierung und nutzen das Internet, um ihre Lebens- und Konsumgewohnheiten darzustellen. Zudem geben sie ihren Followern tiefe Einblicke in ihr Privatleben, wodurch ihre Follower eine emotionale Nähe zu ihnen aufbauen.

Community der Influencer

Unabhängig von den Erfolgswegen der Meinungsmacher, zu Beginn bildete sich erst eine zwanglose und informelle Community um sie herum. Diese entwickelt sich dann mit der Zeit zu einer virtuellen Gemeinschaft weiter, welche sich oft Interessen, Einstellungen oder Werte teilen. Die Communitys wachsen organisch und zentrieren sich wertschätzend auf den jeweiligen Influencer.

Je nach dem sozialen System, werden die Menschen aus der Community als Freunde, Fans, Follower oder Abonnenten des Influencer-Accounts bezeichnet. Diese erwarten stetig neue Inhalte, wie Anregungen oder Ratschläge. Erfüllt der Influencer diese Erwartungen, bildet sich eine stabile und langfristige Beziehung. Der Influencer gehört dann für Viele zum alltäglichen Leben dazu und das Vertrauen ihm gegenüber wächst.

Influencer Typen unterscheiden

Meinungsführer sind nicht nur die typischen Social-Media-Influencer, sie können auch ganz andere Personen sein:

  • Social Media-Influencer (auf YouTube, Facebook, Instagram, Snapchat, TikTok, Pinterest, Twitch etc.)
  • Prominente (zum Beispiel Schauspieler, Sänger, Fußballer)
  • Fachexperten
  • Politiker
  • Foren-Betreiber
  • Journalisten
  • Blogger

Für Influencer Marketing werden die Meinungsmacher oft nach ihrer Reichweite in den sozialen Netzwerken in vier Kategorien unterteilt:

  • Nano-Influencer
    Nano-Influencer sind interaktiv freudige Nutzer mit einer Reichweite von unter 10.000 Followern. Sie haben meist eine sehr enge Beziehung zu Followern und interagieren viel mit ihnen.
  • Mikro-Influencer
    Mikro-Influencer sind anerkannte Themen- oder Branchen-Experten. Ihre Follower-Anzahl liegt häufig zwischen 10.000 und 40.000.
  • Makro-Influencer
    Makro-Influencer sind meistens in den sozialen Medien groß geworden. Sie beschäftigen sich häufig mit ein bis zwei Themenbereichen. Ihre Follower-Anzahl liegt dabei zwischen 50.000 und einer Million.
  • Mega-Influencer
    Mega-Influencer besitzen einen Prominenten-Status und sind bereits im klassischen Testimonial-Geschäft unterwegs. Ihre Follower-Anzahl liegt im siebenstelligen Bereich.

Je höher die Reichweite eines Influencers ist, desto geringer ist ihr direkter Einfluss auf ihre Follower. Die Follower haben zu kleineren Influencern eine persönlichere Bindung. Sie sind für sie nahbarer und dadurch auch vertrauenswürdiger. Dadurch ist ihr direkter Einfluss auch höher.

Andere unterscheiden Influencer-Typen aufgrund ihrer Einstellung zu einer Marke:

  • Markenliebhaber
    sind Influencer, die umfangreiche Erfahrung mit einer Marke haben und eine positive Bindung zu dieser entwickelt haben.
  • Markenkritiker
    sind allgemein kritisch einer Marke gegenüber oder haben negative Erfahrungen mit dieser gemacht. Äußern sie sich negative über diese Marke, hat dies einen negativen Einfluss auf die Kaufentscheidung ihrer Follower und dem Image der Marke.
  • Markenexperten
    sind anerkannte Fachexperten und stellen für ihre Follower einen Ratgeber zu bestimmten Themen dar. Dabei haben sie häufig eine neutrale Einstellung zu Marken und Produkten und bewerten diese lediglich aufgrund ihres Fachwissens.

Eine weitere Unterscheidungs-Möglichkeit ist die Art der Influencer:

  • Key Influencer
    Die Key Influencer besitzen eine große Reichweite und sind zudem tief in einem bestimmten Thema verankert. Dadurch haben sie eine besonders gute Reputation bei ihren Followern und gelten als Experten auf ihrem Gebiet. Aufgrund ihrer hohen Online Präsenz, Interaktivität und Ansehen sind sie von großer Bedeutung zum Beispiel für Influencer-Marketing.
  • Peer Influencer
    Peer Influencer stehen in Verbindung zu einem Unternehmen. Sie sind beispielsweise Mitarbeiter oder Geschäftspartner eines Unternehmens. Obwohl sie im direkten Zusammenhang mit einem Unternehmen agieren, überzeugen sie ihre Follower durch ihre fachliche Kompetenz. Folglich erlangen sie einen Expertenstatus und im Zuge dessen ebenso das Vertrauen ihrer Follower.
  • Social Influencer
    Social Influencer haben eine deutlich kleinere Reichweite. Sie sehen sich selbst meist noch nicht als „richtiger“ Influencer. Hauptsächlich äußern sie ihre „einfache Kundenmeinung“ über Produkte oder bestimmte Themen in Social Media-Beiträgen und tragen damit beispielsweise zum Viralen Marketing bei. Zudem posten sie häufig auch unterhaltsame und lustige Inhalte.

Erreiche mit njoy online marketing deine Zielgruppe

Nimm jetzt Kontakt zu unserer Paid-Advertising-Agentur auf, um dich mit unserer Unterstützung online optimal zu präsentieren und deine persönliche Zielgruppe erfolgreich anzusprechen. Mit unserer Online Marketing Expertise helfen wir dir bei der Optimierung deiner Inhalte sowie bei der Kundengewinnung. Wir beraten dich gerne! Unsere Kontaktmöglichkeiten findest du weiter unten auf der Seite.

Ihre unverbindliche Anfrage

Nutzen Sie unser Kontaktformular

…oder kontaktieren Sie uns direkt!

Thorsten Froitzheim | njoy online marketing

Ihr Ansprechpartner

Thorsten Froitzheim

Tel.: 0221 298 012 63

Mail.: tf@njoy-online-marketing.de

Wir sind für Sie da

Montag – Freitag

von 9:00 bis 18:00 Uhr

Anschrift

Hohenstaufenring 62

50674 Köln

njoy online marketing GmbH hat 4,90 von 5 Sternen 134 Bewertungen auf ProvenExpert.com